Fallstudie

Brightcove ebnet den Weg für die zukunftsweisende videobasierte Kommunikationsstrategie der Stadt Malmö, die Einwohner und Touristen auf Nachhaltigkeitsthemen aufmerksam macht

Brightcove ebnet den Weg für die zukunftsweisende videobasierte Kommunikationsstrategie der Stadt Malmö, die Einwohner und Touristen auf Nachhaltigkeitsthemen aufmerksam macht
Wir sind von der Berichtfunktion begeistert, mit der textbasierte Seitenzugriffe den videobasierten Zugriffen gegenübergestellt werden. „In einem speziellen Fall konnten wir mit Video Cloud einen Unterschied zwischen den textbasierten und den videobasierten Zugriffen von 1300 Prozent feststellen.“
Mikael HellmanOnline Video Manager

Malmö liegt in Schwedens südlichster Provinz Schonen und ist nach Stockholm und Göteborg die Stadt mit der dritthöchsten Einwohnerzahl des Landes. Malmö war eine der ersten Städte Skandinaviens, in der die Industrialisierung stattfand. Die auch heute noch hochindustrialisierte Stadt hat durch architektonische Veränderungen einen bedeutenden Nachhaltigkeitswandel vollzogen und zieht aufstrebende Biotech- und IT-Unternehmen ebenso wie Studenten für die Malmö University an. Malmö ist das westliche Wirtschaftszentrum Skandinaviens und verfügt über viele historische Bauwerke und Parkanlangen.

Situation

Seit 2009 sind Videos ein wesentlicher Bestandteil der Website der Stadt Malmö. Diese Videos wurden von einem kleinen schwedischen Video-Plattformanbieter bereitgestellt. Bei der sukzessiven Erweiterung der städtischen Online-Video-Bibliothek um visuelle, ansprechende Inhalte verlor man den Überblick, wie viele Videos im System gespeichert waren und welche Mitarbeiter Zugriff darauf hatten. Mehr als 25.000 Angestellte arbeiten in 20 verschiedenen Abteilungen, die sich über die gesamte Stadt verteilen. Das Video-Team erkannte schnell, dass zum Verwalten der Video-Content-Bibliothek eine leistungsfähigere Online-Video-Plattform (OVP) erforderlich war.

Lösung

Online-Video-Plattform Brightcove Video Cloud, November 2011.

ROI

  • Innovatives Content-Management der Videobibliothek von Malmö
  • Anpassbare Wiedergabelisten zur einfachen Syndikation und Bereitstellung auf der Website
  • Detaillierte Analyse- und Berichtfunktionen
  • Erhöhte Benutzerbindung im Vergleich zu Webseiten, die nur Text enthalten, in einem Fall eine Steigerung sogar um 1300 Prozent.
  • Vereinfachte YouTube-Verwaltung und Contentverbreitung mit der Funktion YouTube Sync

Brightcove-Attribute

Strukturiert, dynamisch, einfach

Malmös Lösung für eine innovative Kommunikation

Die Onlinevideoplattform Brightcove Video Cloud war eindeutig die beste Lösung für das Videoteam der Stadt Malmö, das vom Online Video Manager Mikael Hellman geleitet wird.

„Wir schätzen den guten Ruf von Brightcove als führendes Unternehmen im Bereich Onlinevideotechnologie, daher vertrauten wir ihnen unsere Technologieprobleme gerne an“, erklärte Hellman. „Durch diese Partnerschaft haben wir die Möglichkeit, uns auf den Videocontent und die Videokonzepte zu konzentrieren.“

Malmö ist nicht nur führend in den Bereichen soziale, ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit. Die Stadt setzt auch als eine der ersten Video ein, um ihre Bewohner, Touristen und den Rest des Landes an ihrem Fortschritt und ihren Projekten teilhaben zu lassen. Die Stadt Malmö wird für ihre einzigartige Onlinevideostrategie von anderen städtischen Kommunikationsverantwortlichen in ganz Europa wertgeschätzt. Weiterhin richtet die Stadt gleichzeitig eine Plattform für den Dialog mit den Bürgern ein.

Beispielsweise bietet ein kürzlich veröffentlichtes Video zur Umweltarbeit der Stadt, die begrünte Dächer, Regenwasserzisternen und Fahrradwege beinhaltet, einen Überblick über nur einige ihrer Erfolge. Die Einwohner Malmös können sich über neue Initiativen zur Nachhaltigkeit oder hochentwickelte technische Neuerungen informieren, wie zum Beispiel speziellen Einrichtungen zur Trennung von Lebensmittelabfällen, die in Biogas für das städtische Bussystem umgewandelt werden.

„Dies gibt uns die Chance, Nachhaltigkeit aus sozialer Perspektive zu zeigen“, berichtete Hellman. „Wir können die über die gesamte Stadt verteilten Umweltaktionen schildern und von Projekten berichten, bei denen wir in Bezug auf Nachhaltigkeit Verbesserungen erzielen.“

Durch die Video Cloud-Plattform erhält das Videoteam der Stadt Malmö die Möglichkeit, seine Videocontentstrategie zu überarbeiten und zu verbessern, da mit den Analyse- und Berichtfunktionen die Effizienz der Videos überprüft werden kann.

„Wir sind von den Berichten begeistert, in denen textbasierte Seitenzugriffe den videobasierten Zugriffen gegenübergestellt werden“, sagte Hellman. „In einem speziellen Fall konnten wir mit Video Cloud einen Unterschied zwischen den textbasierten und den videobasierten Zugriffen von 1300 Prozent feststellen.“

Die verbesserten Bindungswerte verweisen auf eine höhere Präsenz der städtischen Projekte in Malmö, die den Besuchern der Website in Videos vorgestellt werden. „Dieser bessere Einblick ermöglicht es der Stadt Malmö, den Dialog über die Bemühungen zur Nachhaltigkeit und die Unterstützung durch die Bürger zu fördern“, so Hellman.

Zukünftige Möglichkeiten

Da die Stadt Malmö effektiver über umweltbezogene Projekte und Veranstaltungen berichten kann, möchte sie die Kommunikationsmöglichkeiten von Onlinevideos weiterhin ausbauen.

Die 25.000 Angestellten der Stadt können sich auf ein hochentwickeltes und ausgezeichnetes Intranet verlassen, über das sie Aktualisierungen und wichtige Informationen aus den 20 verschiedenen Abteilungen erhalten.

Laut Hellman arbeitet das Videoteam zur Zeit daran, mit speziellen Newsfeeds, die an jede Abteilung angepasst sind, noch mehr Videos ins Intranet hochzuladen.

„Wir verwenden Video Cloud nun seit einem Jahr und erkennen nach und nach, wie viele vorteilhafte Funktionen die Plattform bietet. Wir können hierdurch die Qualität unserer Videos stetig verbessern und den Content so ansprechend gestalten, dass Besucher gerne zusehen“, erklärte Hellman.

Die Stadt Malmö plant außerdem, im Fall von Krisensituationen in der Stadt oder in einem Stadtteil über Video Cloud Sondermeldungen hochzuladen. Ein Kamerateam, das an den Ort des Geschehens gesendet wird, kann die Einwohner Malm鰏 in einem fortlaufenden Livestream oder mit einer Serie von aktuellen Videos 黚er die neuesten Ereignisse informieren.

„Wir sind der Meinung, dass mit Video Cloud auch zukünftige Erweiterungen möglich sind“, so Hellman. „Wir möchten uns weiterhin um neue Anwendungsmöglichkeiten bemühen und für unsere Bürger in den Bereichen Nachhaltigkeit und Kommunikation zukunftsweisend sein.“