BLOG / DIGITALES MARKETING

VIDEOS THAT CONVERT (VIDEOS, DIE ZUM KAUF ANREGEN), FOLGE 2

Digitales Marketing

In der ersten Folge meiner dreiteiligen Serie „Videos That Convert“ (Videos, die zum Kauf anregen) haben wir darüber gesprochen, was Videos besonders gut können – wann sie verwendet werden sollten und wann nicht.

In der zweiten Folge „Put Them Where They Work“ (Videos dort einsetzen, wo sie funktionieren) geht es darum, Ihre Videos so einzusetzen, dass sie eine maximale Wirkung erzielen und Ihren ROI kräftig in die Höhe schnellen lassen. Sehen wir uns kurz einige der Einblicke an, die wir Ihnen geben möchten.

VIDEOS DORT EINZUSETZEN, WO SIE FUNKTIONIEREN, BEZIEHT SICH AUF UNTERSCHIEDLICHE DINGE

Zunächst einmal auf das tatsächliche Veröffentlichungsziel – die Startseite Ihrer Website, eine Landing-Page, eine E-Mail-Kampagne oder einen Newsletter, soziale Medien... es gibt so viele Möglichkeiten.

Aber es bedeutet auch, darüber nachzudenken, an welcher Stelle im Verkaufsprozess Videos eingesetzt werden bzw. welche Art von Video in der jeweiligen Phase des Verkaufsprozesses am besten funktioniert.

Bevor Sie also entscheiden, welche Art von Video Sie erstellen, müssen Sie zunächst identifizieren, wo es veröffentlicht werden soll. Ein Vorzeigevideo auf Ihrer Homepage weist beispielsweise einen längerfristigen Nutzen auf. Da es bei diesem Video darum geht, die Aufmerksamkeit Ihrer Zuschauer zu erregen und Ihre Marke vorzustellen, können Sie einen höheren Produktionswert und ein höheres Budget rechtfertigen als beispielsweise ein Social-Media-Video, das eine vergleichsweise begrenzte Lebensdauer hat. In letzteres werden Sie nicht die gleiche Zeit und das gleiche Geld investieren, und das ist auch gar nicht nötig. Allein die Entscheidung, wo Ihr Video eingesetzt wird, bestimmt maßgeblich, wie es aussehen soll, wie lang es sein soll und welche Handlungsaufforderungen verwendet werden sollen.

NÄCHSTE FRAGE: WELCHES ZIEL SOLL DAS VIDEO ERREICHEN?

Was soll der Zuschauer erleben? Versuchen Sie, auf authentische Weise mit Ihren Zuschauern in Kontakt zu treten, oder möchten Sie ihnen ein bestimmtes Gefühl in Bezug auf Ihre Marke vermitteln? Möchten Sie sie einfach unterhalten oder sie über einen komplexeren Zusammenhang informieren?

Nehmen wir an, Ihr Ziel für dieses Video ist es, die Zuschauer dazu zu bringen, dass sie etwas empfinden, wenn Sie an Ihre Marke denken – zum Beispiel: „Diese Marke sieht ziemlich cool aus. Ich mag sie.“ An welcher Stelle in Ihrem Marketingprozess würde ein solches Video passen? Ganz oben auf der Liste: Diese Art von Video wäre am besten für eine Sensibilisierungskampagne geeignet.

Wenn Sie allerdings schon genug sensibilisiert haben und dies nicht das Ziel ist, das das betreffende Video erreichen soll, überdenken Sie Ihr Ziel noch einmal. Aber wenn Sie dieses Ziel verfolgen möchten, können Sie nun verschiedene Zielorte überlegen, wo das Video veröffentlicht werden könnte, z. B. Ihre sozialen Kanäle (hervorragend geeignet für den Aufbau von Markenbewusstsein), Ihr Newsletter, vielleicht als Werbung vor Ihrem nächsten Webinar – es gibt viele geeignete Stellen.

MINIMIEREN SIE IHRE INVESTITIONEN UND MAXIMIEREN SIE IHRE RENDITE

Die Schlussfolgerung hier ist, dass Sie mit einem Plan, der einfach auch nur daraus bestehen kann, dass Sie Ihr Ziel, Ihre Themen, die Phase im Verkaufsprozess und den Veröffentlichungsort aufschreiben, Ihre Rendite exponentiell im Vergleich zu Ihrer Investition steigern können. Und mit nur etwas Weitsicht können Sie mit diesen Ressourcen noch mehr erreichen. Wenn Sie beispielsweise ein zweiminütiges Video erstellt haben, können Sie daraus mit nur minimalem Zusatzaufwand eine 30-Sekunden-Version erstellen, die sich perfekt für Twitter eignet. Oder eine quadratische Version für TikTok und Instagram. Oder vielleicht nehmen Sie bei der Erstellung Ihres Videos zwei verschiedene Einführungen auf, die Sie für zwei unterschiedliche Zielgruppen verwenden können. Der Sinn dahinter ist einfach, aber wirkungsvoll: Jedes dieser Beispiele erweitert die Reichweite Ihres Videos und erhöht Ihre Rendite bei minimaler Investition. Das ist intelligentes Videomarketing.

Sind Sie bereit, sich näher mit diesem Thema zu beschäftigen und Ihr Video zur richtigen Zeit vor dem richtigen Publikum einzusetzen? Sehen Sie sich die zweite Folge von „Videos That Convert“ (Videos, die zum Kauf anregen) an.