Fallstudie

Führender australischer Publisher Cirrus Media verdoppelt mit Videos das Online-Zuschauerinteresse

Führender australischer Publisher Cirrus Media verdoppelt mit Videos das Online-Zuschauerinteresse
Dank unserer Partnerschaft mit Brightcove und StreamZ konnten wir schneller und einfacher mehr Video-Inhalte an mehr Zuschauer liefern.
Jon SimmonsFormer Creative Director at Cirrus Media

Cirrus Media ist ein australischer B2B-Publisher (Business-to-Business) und -Veranstalter mit Schwerpunkt auf dem Gesundheitswesen. Er gibt vier Hauptpublikationen heraus, darunter Pharmacy News, Australian Doctor und Medical Observer, und betreibt eine Reihe von Microsites zu Spezialthemen. Seit der Abspaltung von Reed Business Information (RBI) im Jahr 2013 hat sich Cirrus Media zu einem der führenden Unternehmen für B2B-Inhalte, -Weiterbildungen und -Veranstaltungen in Australien gemausert. Inzwischen kann das Unternehmen mehr als 680.000 Abonnenten in den verschiedenen Online- und Printbereichen vorweisen.

Auf der Suche nach neuen Wegen, Online-Zuschauer zu fesseln

Videos bilden einen zentralen Baustein in der Content-Strategie von Cirrus Media und werden in allen Publikationen als Mittel zur Steigerung des Zuschauerinteresses genutzt. Das Spektrum der Videos reicht von Interviews mit Branchenexperten über Eilmeldungen und Ratschläge bis hin zu Kursen und ergänzt die redaktionellen Inhalte. Angesichts des Erfolges der Video-Inhalte in den eigenen Online-Publikationen wollte man bei Cirrus Media diese Art von Inhalten auch für einen der größten Veranstaltungspartner anbieten.

2016 wurde Cirrus Medias Publikation Pharmacy News zum dritten Mal als Medienpartner für Australiens größte Pharmazieveranstaltung auserkoren, die jährliche APP-Konferenz (Australian Pharmacy Professional) der Pharmacy Guild of Australia. Als Medienpartner erstellt Cirrus Media Videos für die Veranstaltung, zum Beispiel Interviews mit Teilnehmern und Aufnahmen von Grundsatzreden. Für 2016 hatte man sich bei Cirrus Media vorgenommen, den Workflow für die Video-Produktion und -Veröffentlichung zu verbessern. In den Jahren davor war die Produktion und Bearbeitung von Video-Inhalten sowie das Hochladen zum Online-Hub mühselig und zeitintensiv. Das Produktionsteam verbrachte viele Stunden mit dem Bearbeiten und Hochladen von Inhalten, die erst mehrere Tage nach der Veranstaltung bereit zur Veröffentlichung waren. Aufgrund dieser Verzögerung war die Begeisterung für das Event bereits verflogen, was erhebliche Folgen für das Interesse der Online-Zuschauer und den ROI der Veranstaltung hatte.

Bei Cirrus Media erkannte man die Bedeutung der Veröffentlichung von Video-Inhalten zur Steigerung des Zuschauerinteresses. Daher versuchte man, die vorhandenen Workflows und Back-End-Prozesse zu verbessern, um Video-Inhalte für die APP-Veranstaltung schneller zu produzieren und hochzuladen.

Ziele

  • Einfachere Back-End-Prozesse, einschließlich Upload, Transcodierung und Verwaltung von Video-Inhalten
  • Schnellere Bereitstellung von mehr Inhalten für Online-Zuschauer
  • Stärkung des Zuschauerinteresses für die Inhalte und die Veranstaltung

Optimierung von Back-End-Prozessen zur Schaffung packenderer Online-Erlebnisse

Zur Überarbeitung des Online-Video-Workflows während der APP-Veranstaltung entschied man sich bei Cirrus Media für Brightcoves Video Cloud-Lösung, wodurch das Einspeisen, Transcodieren, Kennzeichnen, Teilen und Hochladen von Videos vereinfacht wurde. In Zusammenarbeit mit StreamZ, einem Unternehmen mit Streaming-Lösungen für die Rundfunkbranche, kann Cirrus Media Inhalte nun fast unmittelbar nach der Aufzeichnung an seine Zuschauer liefern.

Durch die Partnerschaft mit Brightcove und StreamZ konnte Cirrus Media außerdem schneller mehr Video-Inhalte produzieren und dabei dennoch kosteneffektiv arbeiten.

Jon Simmons, damals Creative Director bei Cirrus Media, meinte dazu: „Dank unserer Partnerschaft mit Brightcove und StreamZ konnten wir schneller und einfacher mehr Video-Inhalte an mehr Zuschauer liefern. Wir konnten riesige Mengen an Inhalten aufzeichnen und in nur 10 Minuten veröffentlichen. Derartige Umschlagszeiten sind im Publishing-Sektor fast beispiellos und verleihen uns einen erheblichen Wettbewerbsvorteil.“

„Wir mussten nicht mehr eine komplette Produktionsmannschaft zur Veranstaltung schicken, um die Video-Inhalte aufzuzeichnen, zu produzieren und hochzuladen. Wir brauchten vor Ort lediglich ein Kamerateam. Alles andere konnte remote erfolgen, was zur Entlastung des Budgets und zur schnelleren Bereitstellung beigetragen hat.“

Durch Brightcoves Online-Plattform konnten alle Video-Inhalte in einen zentralen Hub hochgeladen werden, der für alle Teammitglieder zugänglich ist. Oft gehen Inhalte zur Bearbeitung und Genehmigung durch viele Hände, bevor sie veröffentlicht werden. Cirrus Media nutzte Brightcove, um alle Inhalte an die entsprechenden Personen weiterzuleiten, eine nahtlose Methode zum Bearbeiten, Genehmigen und Hochladen von Inhalten zur Verfügung zu stellen und die Bereitstellungzeit zu verkürzen.

Die Möglichkeit, Videos mit wenigen Buchstaben oder Wörtern zu kennzeichnen – zum Beispiel die Kennzeichnung des Videos eines Redners durch Nennung der Person als Tag –, vereinfachte auch das Teilen von Inhalten mit dem Social-Media-Team. Statt Inhalte mehrfach einbetten zu müssen, konnte das Team stattdessen einfach die zugehörigen Tags eingeben. Dadurch wurden Upload-Zeit und Gesamtaufwand erheblich vermindert.

On-Demand-Videos entscheidend für Zuschauerinteresse

Dank Brightcove und der Partnerschaft mit StreamZ konnte man bei Cirrus Media die Zeit für das Hochladen und Veröffentlichen von Videos von Tagen auf wenige Minuten reduzieren. Die zeitnahe Bereitstellung der Veranstaltungs-Videos erhöhte das Interesse und die Zahl der Zuschauer.

„Die Möglichkeit, Inhalte nach ihrer Aufzeichnung in nur wenigen Minuten zu produzieren und zu verbreiten, hat uns wirklich geholfen, Aufmerksamkeit und ein wesentlich größeres Zuschauerinteresse zu erzeugen, nicht nur während der Veranstaltung, sondern auch danach. In unserer schnelllebigen Zeit wünschen sich Verbraucher die Inhalte sofort. Das Posten eines Videos vom Vortag reicht einfach nicht; bis dahin haben sie sich bereits anderen Dingen zugewandt. Um die Aufmerksamkeit der Zuschauer zu gewinnen, mussten Inhalte so früh wie möglich gepostet werden. Ohne Brightcove war das schlicht unmöglich“, äußerte Simmons.

Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Zahl der Video-Aufrufe über die drei Konferenztage um 250 Prozent, am ersten Tag der Veranstaltung sogar um unglaubliche 3.200 Prozent. In den vier Wochen nach der Veranstaltung nahm die Zahl der Video-Aufrufe ebenfalls um 225 Prozent zu.

„Das gestiegene Zuschauerinteresse kann direkt auf die durch die Brightcove Plattform ermöglichte schnelle Veröffentlichung sowie auf einige grundlegende Arbeiten im Vorfeld der Veranstaltung zurückgeführt werden“, so Simmons. „Brightcove bildet das Rückgrat unseres Online-Video-Angebots. Es gibt keine andere Lösung, die es uns ermöglicht, solch eine enorme Menge an Inhalten in so kurzer Zeit herauszubringen.“

Der nächste Schritt für Online-Video-Inhalte

Cirrus Media setzt weiterhin auf Brightcove als Partner für seine Online-Video-Plattform, über die alle Online-Publikationen veröffentlicht werden. Der Publisher sucht außerdem nach Lösungen, um das Online-Erlebnis für Zuschauer interessanter zu gestalten. Er möchte die Social-Media-Funktionen von Brightcove nutzen, um Video-Inhalte direkt über die Social-Media-Kanäle des Unternehmens zu verbreiten.

Bei Cirrus Media, wo bereits Brightcove Analytics für alle Online-Publikationen verwendet werden, plant man, Analytics auch für Veranstaltungs-Videos einzuführen. Damit möchte man tiefgehende Einblicke in das Zuschauerinteresse gewinnen und seinen Partnern den Return on Investment bei gesponserten Inhalten aufzeigen.

Darüber hinaus erwägt man bei Cirrus Media den Einsatz der automatischen Wiedergabefunktion von Brightcove.

„Die Möglichkeit, automatische eine Reihe von Videos wiederzugeben, sobald Zuschauer mit der Betrachtung eines Videos fertig sind, ist eine leistungsstarke Funktion von Brightcove“, sagte Simmons. „Wir nutzen diese Funktion bereits bei den Online-Videos, die wir für unsere Publikationen produzieren, und sie ändert die Art und Weise, wie unsere Zuschauer unsere Inhalte konsumieren. Wir geben ihnen immer mehr Inhalte, und das führt zu wirklich hohen Raten bei Zuschauerinteresse und -bindung. Das streben wir bei all unseren Video-Inhalten an.“