Fallstudie

Alle Achtung! Brightcove Video Cloud ist für das Streaming der Inhalte des Online-Video-Kanals von Emmys.com zuständig

Alle Achtung! Brightcove Video Cloud ist für das Streaming der Inhalte des Online-Video-Kanals von Emmys.com zuständig
Mit Video Cloud können wir analysieren, welche unserer Videos gut ankommen. Bei der Planung des zukünftigen Inhalts können wir dann auf diese Ergebnisse zurückgreifen. Video Cloud bietet uns all jene Informationen, die wir benötigen, um das Erlebnis für die Betrachter weiter zu verbessern.
Dave AndrewsPresident of Devious Media, and a member of the Digital Strategy Committee

Die Academy of Television Arts & Sciences ist eine gemeinnützige Organisation, die sich der Unterstützung der Telekommunikationskunst und -wissenschaft und der Förderung eines kreativen Führungsstils in der Telekommunikationsbranche verschrieben hat. Die Television Academy besteht aus 29 professionellen „Peergroups“, darunter Darsteller und Interpreten, Regisseure, Produzenten und zahllose andere Künstler, Techniker und Führungskräfte, deren Werke landesweit ausgestrahlt werden. In ihren jährlich stattfindenden Primetime Emmy® Awards verleiht die Academy Preise für herausragende Inhalte zur Hauptsendezeit und in Breitbandprogrammen. Zusätzlich zu den Emmys veranstaltet die Academy jedes Jahr eine Hall of Fame-Feier, bei der Personen geehrt werden, deren Karrieren die Branche beeinflusst und verändert haben. Des weiteren finden die Television Academy Honors statt, bei denen „Fernsehen mit Gewissen“ geehrt wird, das positive soziale Veränderungen anstößt und ein Bewusstsein für soziale Probleme schafft. Die Academy bietet jeden Monat Berichte über die Aktivitäten ihrer Mitglieder und Treffen zu Schulungszwecken. Außerdem verlegt sie die preisgekrönte Zeitschrift EMMY und betreibt die Website Emmys.com, auf der „die Menschen, die Fernsehen lieben, die Menschen treffen, die es machen“.

Situation

2009 startete die Television Academy erneut ihre Endbenutzerwebsite Emmys.com. Diese dient als Möglichkeit, um nicht nur eine Verbindung zwischen Fernsehzuschauern und den Mitgliedern der Television Academy herzustellen, sondern auch zu den Künstlern, von denen die Programme stammen, die für den Emmy nominiert werden. Ein wesentlicher Bestandteil der Website waren die Videoinhalte in hoher Qualität zur jährlichen Übertragung der Primetime Emmys. Da die Television Academy jedoch über begrenzte Ressourcen und nicht ausreichend Personal für diese Aufgabe verfügte, benötigte sie eine Onlinevideoplattform (OVP) mit einem leistungsfähigen Video-Content-Management-System (CMS), das einfach zu aktualisieren und zu pflegen war.

Lösung

Online-Video-Plattform Brightcove Video Cloud, Juli 2009.

ROI

  • Einfache Verwendung und Verwaltung
  • Digitale Erweiterung der Reichweite für emmys.com
  • Optimale Nutzung interner Zeit und Ressourcen
  • Transkodierung in alle benötigten Formate
  • Nahtlose Integration in iPhone-App, YouTube und andere Anwendungen
  • Brightcove-Attribute
  • Integriert, einfach, weiterentwickelt

Und der Emmy geht an...

Mit durchschnittlich 12,5 Millionen Zuschauern pro Jahr sind die Primetime Emmy Awards die größte Veranstaltung der Television Academy. Dem Webentwicklungsteam der Television Academy war bewusst, das archivierte Video-Inhalte von früheren Preisverleihungen sowie aktuelle Vorschauen und Video-Clips der Kandidaten eine der Hauptattraktionen für das Online-Publikum waren. Die Television Academy benötigte eine robuste Plattform, die es ermöglichte, die intern aufgewendete Zeit und die vorhandenen Ressourcen im Hinblick auf die Verwaltung eines CMS und mehrerer Inhaltsträger wie Apps, soziale Medien und YouTube optimal zu nutzen. Man entschied sich aufgrund ihrer Anpassbarkeit, einfachen Bedienung und robusten Verwaltungsfunktionen für Inhalte für die Online-Video-Plattform Brightcove Video Cloud.

Nach dem Start von Emmys.com mit Video Cloud von Brightcove arbeitete die Television Academy weiter an der Entwicklung ihrer Onlinevideostrategie. Der Schwerpunkt sollte nicht mehr nur auf einem Ereignis, nämlich der Übertragung der Primetime Emmys, liegen. Vielmehr sollten das ganze Jahr über neue Videoinhalte bereitgestellt werden. Die Television Academy verwandelte sich in ein Medien-Outlet und erzeugte mithilfe von Video Cloud neue Inhaltsformate, darunter besondere Werbevideos, Interviews mit Künstlern bei Events und Streams vom roten Teppich.

„Video Cloud hat uns sehr geholfen“, sagte Dave Andrews, Präsident von Devious Media und Mitglied des Digital Strategy Committee, des Strategieausschusses für digitale Medien. „Es hat uns erstaunt, wie einfach es für die Mitarbeiter von Emmys.com war, das Programm zu erlernen und zu verwalten. Ab diesem Zeitpunkt begann sich unsere Strategie bezüglich unserer Videoinhalte zu entwickeln. Wir nutzten die YouTube-Synchronisationsfunktion, nahmen ganz einfach Kontakt zu anderen Partnern auf und konnten Emmys.com durchgängig mit Inhalten versorgen.“

Heute ist die Website angewachsen und umfasst Dankesreden, Backstage-Interviews, Videos vom roten Teppich und vieles mehr.

Dank Video Cloud war die Website Emmys.com so erfolgreich, dass die Television Academy die Plattform auch weiterhin auf andere Kanäle ausweitete, darunter ihr neuer, privater Onlinevideokanal „For Your Consideration“, bei dem sich Mitglieder der Television Academy anmelden können, um nominierte Inhalte oder die ausgewählten Kandidaten zu betrachten.

Künstler aus der Unterhaltungsindustrie, die möchten, dass ihre Videoinhalte bei der Nominierung berücksichtigt werden, haben die Möglichkeit, ihre Arbeiten direkt auf die Website „For Your Consideration“ hochzuladen, von wo aus sie automatisch in Video Cloud übertragen werden. Von dort aus können die Inhalte von allen Mitgliedern der Television Academy betrachtet werden. Über Video Cloud können diese die Videoclips auch online über Mobilgeräte, Tablets oder Computer ansehen.

„Wenn man nach einer Kategorie wie beispielsweise „Bester Schnitt“ suchen möchte, kann man die Suche von tausend auf zehn Möglichkeiten eingrenzen“, so Andrews. „Die komplette Videobibliothek wird von Video Cloud verwaltet. Auf dieser Plattform werden also auch die Kandidaten betrachtet, das bedeutet, die Qualität muss stimmen. Wir waren von der hohen Qualität beim Betrachten von Videos mit Video Cloud beeindruckt. Wir erhalten sowohl intern als auch extern – von unseren Zuschauern – gutes Feedback.“

Auf der Suche nach zukünftigen Erweiterungsmöglichkeiten

Mit ihrer sich kontinuierlich weiterentwickelnden Videostrategie vertraut die Television Academy auf die umfassenden Überwachungs- und Analysefunktionen, die Video Cloud bietet, um Onlinevideoinhalte ständig zu überprüfen und zu verbessern.

„Mit Video Cloud können wir analysieren, welche unserer Videos gut ankommen. Bei der Planung des zukünftigen Inhalts können wir dann auf diese Ergebnisse zurückgreifen“, sagte Andrews. „Video Cloud bietet uns all jene Informationen, die wir benötigen, um das Erlebnis der Betrachter weiter zu verbessern.“

Die Television Academy ist auch auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, ihre Inhalte zu verteilen. Video Cloud wird gerade verwendet, um zukünftige Möglichkeiten im Bereich Internetfernsehen und auf anderen interaktiven Plattformen zu testen.

„Wir richten uns nach Unternehmen, die ihr Produkt ständig verbessern, sich auf die Entwicklung konzentrieren und wirklich auf dem neuesten Stand sind“, so Andrews. „Wenn wir Inhalte auf anderen Plattformen wie beispielsweise auf der PS3 oder auf Roku bereitstellen möchten, können wir nun einfach eine App erstellen und darauf vertrauen, dass Video Cloud in der Lage ist, das Ganze umzusetzen.“