Kontextsensitive Codierung
Kontextsensitive Codierung

Reduktion von Video-Kosten durch kontextsensitive Codierung

Whitepaper lesenVideo ansehen
Senken Sie die Kosten für das Speichern und Streamen von Videos mit der bahnbrechenden Video-Komprimierungstechnologie von Brightcove.

Gewinner der Streaming Media Best of NAB 2018 und NewBay Media Best of Show 2018

Bessere Wiedergabeleistung bei niedrigeren Bitraten

Die kontextsensitive Codierung (CAE, Context Aware Encoding) verbindet maschinelles Lernen mit umfassenden Video-Analysen, um mit möglichst wenigen Bits für jedes einzelne Video eine optimale Qualität zu erzielen. Im Gegensatz zu anderen Codierungslösungen wird beim CAE der breitere Kontext des Video-Erlebnisses berücksichtigt, wobei ein benutzerdefiniertes Codierungsprofil erstellt wird, das auf die Kombination aus der Inhaltskomplexität jedes einzelnen Videos und der voraussichtlichen Anzeigeumgebung zugeschnitten ist. Das Ergebnis: schnellere Starts und weniger Unterbrechungen selbst bei hochauflösenden Videos.

Reduktion der Speicher- und Bereitstellungskosten um bis zu 50 %

Mithilfe leistungsstarker Algorithmen analysiert CAE jedes Video einzeln und generiert die optimale Bitratenleiter. Dieser Prozess führt zu weniger und kleineren Wiedergabeversionen, was wiederum geringere Speicher- und Bereitstellungskosten bedeutet. Für Content-Eigentümer, die Hunderte von Videos und Millionen von Streams verwalten, bietet CAE überzeugende Kosteneinsparungen bei Speicherplatz und Bandbreite.

Optimierung des Video-Workflows und Reduktion der Komplexität

CAE ist direkt in Video Cloud integriert, sodass bestehende Kunden den Service übernehmen können, ohne Änderungen an ihrem Workflow vornehmen zu müssen. Content-Eigentümer können die Komplexität ihrer Video-Produktion durch die automatische Optimierung per Titel erheblich reduzieren.
Möchten Sie mehr erfahren?
Sprechen Sie mit einem unserer Experten, um zu erfahren, wie Sie mit Brightcove Ihre Speicher- und Bereitstellungskosten senken können.