Gewusst wie: Erstellen von Video-Marketing-Content für soziale Medien

Die sozialen Medien und der wirksame Einsatz von Video auf den entsprechenden Kanälen bieten eine Chance, die sich kein Marketer entgehen lassen sollte, wenn es um die Steigerung von Reichweite und Markenbekanntheit geht. Sie sind wichtiger Bestandteil einer durchdachten Video-Marketing-Strategie. Trotzdem erhalte ich oft Fragen zur Entwicklung einer Strategie, bei der die in sozialen Medien eingestellten Videos auf die Videos in der unternehmenseigenen Infrastruktur abgestimmt sind. Nachfolgend gebe ich einige Tipps dazu, wie die Videos einander ergänzen sollten und wie Sie Video-Content für soziale Medien erstellen, der die Nutzer auf Ihre Websites zurückbringt.

Das Marketinginstrument „soziale Medien“ kann man sich wie ein Fischernetz vorstellen. Man muss das Netz möglichst weit auswerfen, um den größtmöglichen Fang zu erzielen. Sie können und müssen eine Präsenz auf den sozialen Kanälen aufbauen, auf denen sich die Interessenten aufhalten. Letztendlich besteht das Ziel aber darin, den Traffic auf die eigene Webpräsenz zurückzulenken, wo Sie das Nutzererlebnis steuern, bessere Analytics erfassen, aus Interessenten Kunden machen und Kunden langfristig binden können.

Soziale Kommunikationskanäle erfordern eine eigene Art von Video-Content, etwa kurze Video-Stücke, Teilgeschichten oder Live-Event-Highlights, die das Interesse der Zuschauer wecken und zu Ihrer Website locken, wo sie mehr erfahren können. Stellen Sie sich diese Videos als Trailer für Ihren eigentlichen Video-Content vor, als Ergänzung zu Ihren anderen Video-Inhalten. Tatsächlich ist die Erstellung von Content für Social Media Marketing leichter als man denkt, und es handelt sich dabei eher um eine unterstützende als um eine separate Aktivität.

Sehen wir uns ganz konkret einige Möglichkeiten zur Erstellung dieses Contents an. Ich kenne die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Erstellung zusätzlicher Videos aus eigener Erfahrung. Als Brightcove Kunde verzichtete ich zunächst darauf, Social Media Content zu erstellen, weil mein primärer Content ziemlich zeitaufwändig und kostspielig war. Als ich mich jedoch eingehender damit befasste, erkannte ich, dass sich der Zusatzaufwand in Grenzen hielt. Außerdem entdeckte ich Tricks, die die Erstellung von Social Media Content vereinfachten und ihn zu einem wirkungsvollen Instrument machten, um den Traffic auf meine Websites zurückzubringen. Am Ende erwies sich der Social Media Content als extrem lohnenswerte Investition.

Heute sollten Sie vor allem eines lernen: Der größte Trick besteht darin, diese zusätzlichen Video-Stücke von Anfang an mit einzuplanen. Bei der Planung eines Drehs, beim Schreiben eines Skripts und vor den eigentlichen Aufnahmen sollten Sie entscheiden, wie diese zusätzlichen Videos aussehen sollen. (Lesen Sie dazu auch den Blog meines Kollegen James Hamar über die Bedeutung, einen Dreh vorauszuplanen). Ich habe Folgendes festgestellt: Hat man erstmal Kameras, Lampen und Schauspieler am Set, bedeutet es nur einen geringen Zusatzaufwand, eine weitere Version des Videos für die sozialen Kanäle zu drehen. An dieser Stelle versagen wir meistens. Wir denken erst nach dem Dreh an das Social Media Marketing, und dann müssen wir in letzter Minute noch etwas ausarbeiten, wobei nur selten wirksamer Content herauskommt.

Das Gleiche gilt für den Schnitt eines Trailers oder einer verkürzten Version eines Videos. Sie werden überrascht sein, wie gerne der Video-Schnittmeister eine kurze Version der fertigen Stücke erstellen wird. Tatsächlich sind 90 % der Arbeit bereits erledigt, und mit geringem Mehraufwand lassen sich zwei Versionen des gleichen Videos zusammenschneiden und erstellen.

Eine weitere gute Möglichkeit zur Erstellung von Marketing-Content ist es, jemanden am Set Aufnahmen hinter den Kulissen drehen zu lassen. Zum Beispiel lustige Szenen, die herausgeschnitten wurden, Aufnahmen, in denen Kameraausrüstung und Mitarbeiter zu sehen sind, oder Szenen, die einen Teil der Geschichte erzählen und bei den Betrachtern das Interesse wecken, das fertige Video zu sehen.

Eine meiner Lieblingsmethoden zum Erstellen von Social Marketing Videos ist die Aufnahme von Live-Event-Streams. Das Modul Brightcove Live verfügt über ein integriertes Tool zum Schneiden, mit dem Sie in der Langversion Ihres Videos Schnittpunkte markieren können, mit deren Hilfe Sie kleine Teilclips direkt in Ihrem Video Cloud-Konto speichern können. Diese können dann mühelos direkt über Ihr Konto auf YouTube, Facebook, Twitter usw. eingestellt werden. Wenn Sie wissen, wie Sie Aufnahmen verwenden möchten, können Sie während des Live-Events entsprechend Acht geben, sich Notizen zu interessanten Ereignissen im Live-Stream machen und im Anschluss schnell und problemlos Videos für soziale Medien erstellen.

Sie haben hoffentlich bemerkt, dass es in all diesen Szenarien vor allem um Vorausplanung geht. Profis im Bereich der Video-Produktion wissen, dass sich der in der Vorproduktion investierte Zeitaufwand am Ende doppelt bis dreifach auszahlt, weil weniger Probleme zu beheben sind. Nicht anders verhält es sich bei der Entwicklung des Teils Ihrer Video-Marketing-Strategie, der auf die sozialen Netzwerke ausgerichtet ist. Selbst minimale Planung im Vorfeld erspart Ihnen später viel Arbeit. So können Sie mühelos überzeugenden Content für die sozialen Kanäle erstellen und syndizieren, der Sie Ihren Geschäftszielen näher bringt.

Zuschneiden und Speichern von Live-Events