Markengeprägte Video-Kanäle sichern Erfolge

Im heutigen digitalen Zeitalter zeigt sich immer deutlicher, dass Marketingerfolg in erster Linie davon abhängt, ob man Erlebnisse für potenzielle Kunden schaffen kann. Eine überzeugende Video-Strategie ist dabei eine der Grundvoraussetzungen. Video ist in der Lage, Menschen miteinander zu verbinden und unvergessliche Erlebnisse zu schaffen, die weit über die Möglichkeiten von Druck- und Bildmedien hinausgehen. Viele Marken sichern sich ihren Erfolg dadurch, dass sie markengerecht zugeschnittene Video-Galerien erstellen, die den Kunden mit markentypischen Inhalten vertraut machen.

Diese an die Marke angepassten Video-Galerien ermöglichen dem Kunden, sich durch das vielseitige Angebot zu klicken und ein markentypisches Video nach dem anderen anzusehen – ähnlich wie beim Fernsehen. Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen – von AccuWeather bis Georgetown University – setzen auf Video-Galerien, um die Anzahl der Ansichten, die Konversionen und die auf der Website verbrachte Zeit (ToS) zu erhöhen und Inhalte anzubieten. Mit Hilfe dieser Galerien gelingt es, den angesprochenen Endverbrauchern eine faszinierende und einheitliche Markenbotschaft zu vermitteln.

Eigene Kanäle im Gegensatz zu gemieteten Kanälen

Wären Sie bereit, in die Gestaltung von Inhalten auf einer gemieteten Webseite zu investieren, deren „Vermieter“ Ihnen mitsamt Ihren Inhalten jederzeit die Tür weisen könnte? Wohl eher nicht! Unglücklicherweise mussten die Marken, die sich für die Mietvariante entschieden hatten und das Custom Gadget von YouTube nutzten, vor kurzem die Nachricht verarbeiten, dass YouTube diese Seiten nach Ende 2015 nicht mehr unterstützt. Diese Nachricht macht deutlich, warum eine Marke nicht hauptsächlich auf soziale Kanäle wie YouTube setzen sollte, um die Zugriffszahlen auf ihre Marken-Videos zu erhöhen und einen Kundenstamm aufzubauen. Wenn Sie „Ihr Haus auf gepachtetem Boden bauen“, geben Sie nicht nur die Kontrolle über Ihre Marke auf, sondern schaffen sich auch eine Gefolgschaft von „gemieteten“ Fans. Das Ziel bei der Verwendung sozialer Medien sollte immer sein, Traffic auf Ihre eigenen Plattformen zu lenken. Dies wird in einem kürzlich erschienenen Artikel in Thismoment verdeutlicht:

„... durch das Ableben des benutzerdefinierten Markenkanals sehen sich Marketer mit einer harten Realität konfrontiert: Um das Medium Video voll und ganz in ihre digitale Markenpräsenz einzuweben, anstatt es nur als reinen Selbstzweck zu nutzen, müssen sie ihre eigenen Video-Hubs dort einrichten, wo sie selbst immer die Kontrolle behalten: im Web.“

Video ist nicht mehr wegzudenken

Marketer, die Video nutzen, sichern sich größere Bekanntheit, treue Kunden und hohe Konversionsraten. Das schnelle und kontinuierliche Wachstum dieses Mediums macht deutlich, wie sehr die Verbraucher es lieben. Die Menschen mögen Videos. Bieten Sie ihnen daher eine Website an, die ihren gesamten Informationsbedarf anhand von Videos deckt. Sie verfügen damit über das Rezept für Ihren Erfolg. Mit Brightcove Gallery sorgen Sie im Handumdrehen für ein ansprechendes Video-Erlebnis, mit dem Sie beeindruckende Marketing-Ergebnisse erzielen. Weitere Informationen über Gallery erhalten Sie im folgenden Video. Besuchen Sie auch die Video Marketing Academy, um Gallery in Aktion zu sehen.