100 Jahre und die Legende lebt weiter: Luxemburger Wort streamt Tour de France mit Brightcove Video Cloud

100 Jahre und die Legende lebt weiter: Luxemburger Wort streamt Tour de France mit Brightcove Video Cloud

Führt man sich die Bevölkerungsanzahl des Großherzogtum Luxemburgs vor Augen und rechnet gleichzeitig die Zahl der erfolgreichen Tour de France-Teilnehmer aus dem kleinen Flächenland an der Mosel und Sauer dagegen, versteht man sofort, warum ausgerechnet Radsport zum Luxemburger Nationalsport geworden ist: Seit der ersten „Grand Boucle“, deren Startschuss vor 100 Jahren fiel, konnten sich 15 Luxemburger Radsportgrößen bei 70 Etappen der Tour über Tagessiege freuen. Gleich fünf Luxemburger haben das berühmteste Radrennen der Welt bereits gewonnen und konnten das gelbe Trikot am Ende der dreiwöchigen Strapazen ganz mit nach Hause nehmen. Kein Wunder also, dass Radsport auch für eine der wichtigsten Tageszeitungen des Landes, das Luxemburger Wort, eines der heißesten Themen in diesen Tagen darstellt.

Mit einem eigenen Journalistenteam und Fotografen vor Ort, bietet das Nachrichtenportal des Luxemburger Wort, wort.lu, seinen Lesern eine täglich aktualisierte Bewegtbild-Berichterstattung: Mit Brightcove Video Cloud steuert ein kleines Team direkt aus dem wort.lu-Newsroom heraus den gesamten Video-Content der Seite und stellt Onlinevideos, kleinere Video-Reportagen von einer bis fünf Minuten und andere Formate wie längere Video-Interviews zur Tour bereit. Während der gesamten Tour bleiben Radsportfans auf wort.lu per Tour-Liveticker auf dem Laufenden und können jeden Abend die offiziellen Video-Zusammenfassungen der Organisatoren, der Amaury Sport Organisation (ASO), auf der Webseite im Internet abrufen. Und natürlich hofft die Zeitung, die im Verlag Saint-Paul Luxembourg S.A. in einer täglichen Auflage von 85.000 Exemplaren erscheint, gemeinsam mit der ganzen Nation und seinen Lesern, dass auch in diesem Tour-Jubiläumsjahr Radsportler aus Luxemburg wieder ganz vorne mitfahren.

Dass Luxemburg eine der größten mobilen Nutzungsraten im europäischen Vergleich aufweist, war u. a. einer der entscheidenden Faktoren, warum sich der Verlag 2012 für die Implementierung der Video Cloud-Lösung entschieden hat: In einem Land, dessen Bewohner Nachrichten immer häufiger mobil von unterwegs aus abrufen, wird eine stabile, zuverlässige und hochqualitative Bewegtbild-Auslieferung auf unterschiedlichsten Plattformen zur unverzichtbaren Erfolgsvorrausetzung. Mit unserem Video Cloud SDK entwickelte das Entwicklerteam von wort.lu daher auch schon kurz nach der zweiwöchigen Video Cloud- Implementierung mobile Applikationen für die wort.lu-Seite. Die problemlose Implementierung erfolgte auf Basis unserer ausführlichen Video Cloud-Dokumentation und in Zusammenarbeit mit dem Brightcove Support Team.

Auch eine weitere luxemburgische Besonderheit, die Mehrsprachigkeit, lenkte den Blick der Verlagsentscheider bei der dmexco 2012 auf die Brightcove Video Cloud, denn wort.lu bietet sowohl seine Tour de France-Berichterstattung als auch das gesamte redaktionelle Angebot auf Deutsch, Französisch, Englisch und Portugiesisch, der Sprache der größten luxemburgischen Einwanderergruppe, an. Über Video Cloud kann die Redaktion so z. B. Label- oder andere Standardtexte ihrer Bewegtbildinhalte wie Untertitel mehrsprachig automatisieren.

Für den Chef d’édition Marc Thill des Luxemburger Wort ist die strategische Ausrichtung von wort.lu im Bewegtbildbereich klar: „Unsere Online- und Print-Redaktionen wachsen langsam zusammen und dafür brauchten wir eine Lösung wie Video Cloud, die mit unseren künftig sicherlich noch weiter steigenden Anforderungen im Bewegtbildbereich mitwachsen kann. Gerade was die Traffic-Generierung für unser Internet-Nachrichtenportal wort.lu betrifft, stellt die jährliche Tour de France-Berichterstattung bei unseren traditionell radsportbegeisterten Lesern einen fixen Höhepunkt des Jahres dar – mit diesem Thema generieren wir mittlerweile circa 10% unseres gesamten Traffic-Aufkommens inklusive der mobilen Abrufe.“

Natürlich weiß der Verlag, dass sich sein digitales Angebot auch jenseits solcher sportlichen Großereignisse im wachsenden Konkurrenzkampf um die Internethoheit täglich beweisen muss, um die führende Position von wort.lu im luxemburgischen Nachrichtenmarkt zu halten und auszubauen. Mit Brightcove, so Marc Thill, hat das Verlagshaus jetzt die wichtigen technischen Voraussetzungen geschaffen: Das wort.lu-Newsroom-Team kann seinen Onlinevideo-Content ohne großen technischen Aufwand tagesaktuell, dynamisch und zuverlässig an seine unterschiedlichen mobilen sowie übers Internet zugreifenden Nutzergruppen ausspielen. Auch die stetig steigende Nachfrage der wort.lu-Werbepartner nach einer engen Zusammenarbeit im Onlinebereich kann der Verlag durch den Brightcove-Einsatz jetzt mit einer neuen Vielfalt an Video-Werbemöglichkeiten beantworten. Die für eine im Bewegtbildmarkt erfolgreiche Monetarisierung wichtige Analytics-Funktion liefert Brightcove nämlich gleich mit.

Möchten Sie mehr über Video Cloud erfahren? Besuchen Sie „Onlinevideo leicht gemacht“ und unser Lerncenter mit weiteren Ressourcen wie Whitepaper, Fallstudien, etc.

Sind auch Sie dieses Jahr auf der dmexco? Schreiben Sie an dmexco@brightcove, um einen Termin zu vereinbaren oder besuchen Sie uns an unserem Stand in Halle 7.1 Stand Nr. F-016.