Live-Streaming für jedermann – Video Cloud Live von Brightcove

Live-Streaming für jedermann – Video Cloud Live von Brightcove

Eine der Top-News der auf der diesjährigen Anwenderkonferenz Brightcove PLAY war die Vorstellung von Brightcove Video Cloud Live. Mit diesem neuen Modul ermöglicht Brightcove die einfache Installation, das Management und die Monetarisierung von Live-Video-Events. Marketer und Medienunternehmen können damit hochqualitative Live-Video-Events für unterschiedlichste Endgeräte – von Desktops über Smartphones und Tablets bis hin zu internetfähigen Fernsehern – bereitstellen.

Video Cloud Live setzt ganz neue Maßstäbe für das Live-Streaming von Veranstaltungen.
Auf der Basis seiner umfangreichen Erfahrungen mit der Live-Stream-Unterstützung führender Medien- und Markenunternehmen entwickelte Brightcove eine einfach zu bedienende Plattform, mit der wirklich jeder Anwender künftig sein Live-Streaming vollständig aus der Cloud beziehen kann, ohne große Kosten in einen Hardware-Encoder investieren zu müssen.

Live-Video-Events lassen sich künftig völlig unabhängig vom technischen Kenntnisstand des Anwenders selbstständig in der Cloud verwalten – mit intuitiv handhabbaren Einrichtungsprozessen, Echtzeit-Analytics, vielfältigen Monetarisierungsmöglichkeiten von Live-Content durch Werbeintegrationen sowie der nahtlosen Erstellung von Video-on-Demand-Assets. Anwender können sich also freuen: Das Live-Streaming von Events wird mit Video Cloud Live jetzt einfacher denn je.

Die Video Cloud Live-Lösung von Brightcove im Kurzüberblick:

  • Einfacher Workflow: Nach Eingabe grundlegender Metadaten (Titel, Beschreibungen, Tags, Datum und Uhrzeit, Dauer) brauchen Anwender nur noch einen der benutzerdefinierten Player aus dem Video Cloud-Publishing-Modul auswählen und anschließend die empfohlenen Encoding-Einstellungen auswählen oder anpassen.
  • Nutzer müssen nur einen einzigen hochwertigen RTMP-Stream ihrer Veranstaltung bereitstellen – Video Cloud Live transkodiert diesen auf Basis des Brightcove Zencoder Live Cloud-Transcoding-Services in mehrfache Wiedergabe-Streams in unterschiedlichen Bitraten (sowohl in RTMP- als auch in HLS-Formate).
  • Über die leistungsstarke Analytics von Brightcove erhalten Video Cloud Live-Nutzer kontinuierlich Echtzeit-Informationen zu Traffic und Performance der Nutzer ihres Live-Events.
  • Jede mit Video Cloud Live gestreamte Veranstaltung kann sofort in einer On-Demand-Bibliothek des Anwenders gespeichert werden.
  • Anwender können mit Video Cloud Live so viele Veranstaltungen gleichzeitig streamen, wie erforderlich – es gibt keine Begrenzungen.
  • Mit Video Cloud Live lassen sich z. B. sowohl Musik-Festivals live ins Internet übertragen als auch wichtige Branchenveranstaltung oder firmeninterne kleinere Veranstaltungen.

Sie interessieren sich für Video Cloud Live? Registrieren Sie sich für die ab sofort verfügbare Beta-Version unter http://go.brightcove.com/forms/video-cloud-live-module.

Ein Webinar zum Thema „Introducing Video Live Cloud Live“ auf Englisch findet am Donnerstag, 23. Mai 2013 um 18:00 Uhr statt, ein weiteres Webinar zum Thema „Live Streaming von A bis Z“ auf Deutsch am Dienstag, 28. Mai 2013, 14:00 Uhr.

Im folgenden Video erklärt Cortney Jacobsen, Senior Product Manager bei Brightcove, die Möglichkeiten und Vorteile von Video Cloud Live: