Die fünf wichtigsten Gründe für den Einsatz von Video für eine perfekte Kundenbindung

Die fünf wichtigsten Gründe für den Einsatz von Video für eine perfekte Kundenbindung

Es wird immer schwieriger, seine Zielgruppe mit spannenden Inhalten an sich zu binden. Überzeugende Videos können Marketer dabei unterstützen Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, bleibende Eindrücke zu erzeugen, Konversationen anzuregen und Neugeschäft zu generieren.

Wir beobachten immer wieder, wie Marketer aus unterschiedlichen Bereichen und Branchen erfolgreich Videos entlang des Kundenlebenszyklus einsetzen – angefangen vom Aufbau der Markenbekanntheit, der Evaluierung von Produkten, gefolgt vom Kauf, bis hin zur Kundentreue.

  • Markenbewusstsein: Videos sind ein Garant dafür, neue Zielgruppen zu gewinnen und zu erreichen – unabhängig von Zeit und Raum. Videos über Unternehmensinnovationen oder die Unternehmenskultur können frühzeitig das Interesse wecken. 

Beispiel: Die LinkedIn „Vintage Style“ Video-Kampagne war sehr erfolgreich. Die Aufmerksamkeit wurde auf die Website gelenkt, um neue Mitglieder zu generieren.

  • Interesse: Videos bringen Ihre Produkte und Leistungen zum Leben und das besser als jedes andere Medium. Potenzielle Neukunden können sich so ein besseres Bild von Ihren Angeboten machen.
    Beispiel: Sun Microsystems verwendet Videos, um Webseitenbesucher über ihre technischen Lösungen zu informieren.
  • Testphase: Handlungsaufrufe innerhalb des Videos können Ihr Publikum im Hier und Jetzt dazu motivieren, sich für einen Test Ihrer Produkte oder Services zu registrieren, ohne jemals den Browser verlassen zu müssen. Forbes Insights hat in einer Studie herausgefunden, dass Geschäftsleute bevorzugt Videos ansehen, um mehr über Produkte zu lernen.
    Beispiel: Ein führendes Enterprise-Software-Unternehmen nutzt das flexible Video Cloud Framework von Brightcove, um Produkttest-Registrierungen zu generieren.
  • Kauf: Produktvideos erhöhen das Volumen von Online-Einkaufswagen und die Online-Conversion-Raten um mehr als 200%.
    Beispiel: Kmart, Thomas Pink und Warehouse stellen ihre Produkte mit „shoppable“ Videos vor.
  • Kundentreue: Video führt nicht nur dazu, Kunden zu akquirieren, sondern sie auch zu halten und zum Zurückkommen zu ermutigen.
    Beispiel: Ocean Spray setzt Video ein, um Kunden über die „Ocean Spray“-Marke zu informieren und damit Kundenloyalität aufzubauen.
    NET-A-PORTER.COM hingegen stellte eine Online-Video-Initiative vor, um Kunden an ihre Luxusmode heranzuführen.

Über die Grenzen von YouTube hinaus

Kostenlose Video-Hosting-Dienste wie YouTube eignen sich hervorragend, um Traffic und Views zu generieren – insbesondere wenn Sie eine virale Kampagne planen. Wenn es jedoch, um professionelle Webseiten geht, haben wir die Erfahrung gemacht, dass Marketer mehr Kontrolle und Einfluss über das Seherlebnis verlangen. Eine professionelle Online-Video-Plattform wie Video Cloud gibt Marketern die Möglichkeit das Playerdesign und -layout der Marke anzupassen, in der Playerumgebung Handlungsaufrufe zu integrieren, die es Seitenbesuchern ermöglichen Produkte direkt während des Browsen zu erwerben, während Analytics wertvolle Einsichten in das Nutzerverhalten wie auch die Performance der einzelnen Videos bieten.

Online-Video-Plattformen können Ihnen zudem helfen kontextuelle Informationen, wie z.B. kurze Beschreibungen, Tags und Titel, zu verwalten, die dabei helfen, dass Ihre Videos gefunden und im SEO Ranking höher platziert werden. Diese wertvollen Metadaten können zudem mit Ihrem Video reisen, egal ob es in sozialen Netzwerken geteilt oder aber auf anderen Seiten eingebettet wird.

Ein reibungsloses Nutzererlebnis unabhängig vom Endgerät ist heute unerlässlich. Seitenbesucher müssen in der Lage sein auf Video-Content sowohl in einer Flash- als auch in einer HTML5 Umgebung zugreifen zu können, so dass auch mobile Web-Erfahrungen (einschließlich iPad und iPhone) zum einmaligen Erlebnis werden und genauso überzeugend wirken wie ihr Desktop-Pendant.

Und schließlich ist die Erfolgsmessung einer Kampagne das A und O eines jeden Marketers. So bieten Online-Video-Plattformen wie Video Cloud detaillierte Analytics und Erkenntnisse darüber, wie erfolgreich ein Video auf Ihrer Website wie auch außerhalb dieser war. Diese lassen Rückschlüsse auf die weitere Vorgehensweise und erforderliche Änderungen in der Strategie zu.