Digitales Schaufenster ins Unternehmen: Kreativer Web-Auftritt aus der Schweiz

Jeder kennt sie – die coolen Websites für Produkte, auf die man beim Surfen häufig mehr oder weniger zufällig trifft. Auf ein wirklich inspirierendes Beispiel aus der Schweiz ist Brightcoves Designer Zack Sears auf siteinspire.net gestoßen. 

Wir wollten mehr wissen und haben daher Dominic Weir, Head of Consumer Marketing beim Uhrenhersteller IWC Schaffhausen kontaktiert. Im Folgenden erklärt er uns, wie die Website von IWC gestaltet wurde und warum Video ein wichtiges Medium für das Unternehmen ist, um die IWC-„Story“ auch online zu erzählen.

Brightcove: Ihre Website ist großartig! Haben Sie mit einer Agentur zusammengearbeitet und wenn ja, mit welcher?
Dominic Weir, Head of Consumer Marketing, IWC Schaffhausen: „Danke für das Kompliment. Ja, wir haben mit einem Unternehmen namens Odopod mit Sitz in Kalifornien gearbeitet. Sie haben ein großartiges Team, das unsere Leidenschaft für Exzellenz in Design und Technik, sowie unsere Markenwerte mit uns teilt. Odopod hat uns Brightcove empfohlen. Die Brightcove Lösung erlaubt uns Content im Nu bereitzustellen und qualitativ hochwertige Videos auf alle Endgeräte, die unsere Kunden nutzen, zu streamen.“ (Weitere Informationen über die Arbeit von Odopod an dieser Implementierung finden Sie in ihrer Blog-Veröffentlichung über die Nutzung von HTML5 und Brightcove für das Design dieser Website

Inwiefern nutzen Sie Video, um die IWC-„Story“ zu erzählen und Ihre Uhren lebendig werden zu lassen?
Video ist ein wichtiges Medium für uns, da wir dynamische Produkte herstellen, die mit emotionalen Welten verbunden sind, wie unsere Kollektionen Pilot, Portofino, Portuguese und Ingenieur. Diese Welten haben sehr eigene Qualitäten, die Video gut zum Ausdruck bringen kann. Außerdem zeichnen sich unsere Produkte durch komplexe Möglichkeiten und komplizierten Aufbau aus, die einen hohen Grad an grafischer Veranschaulichung erfordern. Video ist ein ideales Medium.

Sie haben für die Präsentation einen echten Multimedia-Ansatz gewählt, der Text, Bilder und Video nutzt. Können Sie aus Ihrer Sicht beschreiben, wie sich das Zusammenspiel gestaltet?
Wir wollten eine Site gestalten, die es Besuchern erlaubt, den Inhalt in vielfältiger Weise aufzurufen. Vom Lesen langer Artikel, über das Betrachten kurzer integrierter Videos oder in eher filmischer Anordnung bis hin zum Erleben der Uhren im Detail mit einzigartigen interaktiven Funktionen. Wir wollten bei der Gestaltung die Möglichkeiten dieser Technologien optimal nutzen, indem wir eine räumliche Anordnung fanden, in der wir die verschiedenen Content-Typen kombinieren konnten, um eine einzigartige, eindrucksvolle Erfahrung zu schaffen.

Wie produzieren Sie die Videos?
Die IWC-Videos werden von Agenturen in der Schweiz und in Deutschland produziert, die eng mit dem Marketing-Team von IWC Schaffhausen zusammen arbeiten. Wir haben eine Reihe prestigeträchtiger Auszeichnungen für unsere Videos erhalten.

Welche Brightcove-Funktionen sind besonders wichtig oder nützlich für Sie in Ihrer IWC-Implementierung?
Definitiv die Codierungs- und die Management-Applikation für eine Format-Vielfalt. Dank dieser beiden Funktionen gestaltet sich das Video-Content-Management sehr schnell und effizient.